Vorwort

Hallo und herzlich Willkommen!


Du bist auf dieser Seite "gelandet", weil Du wahrscheinlich festgestellt hast, dass...

... Du mit Deinem Leben oder Teilbereichen davon nicht mehr zurechtkommst

... Du von Deinem Gefühl her "nicht mehr funktionierst"

... Dich Situationen überfordern - wie Du es vielleicht eigentlich nicht von Dir gewöhnt bist

... Du Dich ständig selbst in Frage stellst und kritisierst

... Du permanent grübelst und Dir das Leben, das Du führst, nicht mehr gefällt.

 

Schau doch mal auf diese Seite hier - Du wirst Dich wohl in einigen dieser Punkte wiedererkennen, oder?

Mit dieser kleinen Übersicht wollen wir Dir Informationen bieten, die bei den "ersten Schritten" mit der Krankheit Depression wichtig für Dich sein können. Welche Hilfsmöglichkeiten es gibt, die Dir gerade am Anfang Unterstützung bieten.

Und dies ist auch unser dringender Rat direkt am Anfang:
Hole Dir früh genug Hilfe!!!


Du musst Dich nicht erst "ganz am Ende" fühlen und warten bis nichts mehr geht, bevor Du Dir Hilfe holst.
Du hast das Recht dazu, dass es Dir gut geht und dass Du Unterstützung bekommst!
Wir wissen, dass gerade am Anfang viele Zweifel an Dir nagen: Was ist mit mir los?! Bin ich wirklich krank oder stelle ich mich nur an?! und so weiter... - Dies sind meist auch Symptome der Krankheit Depression: tiefe Selbstzweifel.

Wir haben an dieser Stelle versucht, Informationen zusammenzutragen und kompakt zu präsentieren.
Uns sind dabei viele gute Seiten im Internet aufgefallen sowie eine große Fülle an Fakten.
Und da es schwierig ist, das "Rad neu zu erfinden" (sprich: die ausführlichen Informationen von anderen Seiten selbst neu zu formulieren), stellen wir hier größtenteils Verlinkungen auf externe Seiten ein (öffnen sich jeweils in einem neuen Browserfenster) .

Wir bieten somit eine Sammlung und Gliederung für die ersten Schritte, damit für den Anfang alles etwas übersichtlicher wird.

Am Rande sei bemerkt: wir haben uns geeinigt, hier nur in der männlichen Person von Ärzten, Psychiatern, Psychotherapeuten usw. zu schreiben. Ausdrücklich sind die weiblichen Vertreter dieser Berufsgruppen mit eingeschlossen! Wir wollten damit nur Wortungetüme bei den Formulierungen vermeiden und hoffen, das dies der besseren Lesbarkeit dient.


Aus dem KND ist außerdem sogar ein Buch hervorgegangen: SCHATTENDASEIN

Wir können Dir dieses Buch ans Herz legen, wenn Du nicht weißt, was mit Dir los ist und wenn Du mehr zum Thema Depressionen erfahren möchtest.

Reinschnuppern kannst Du hier

Weitere Buchempfehlungen kann man im KND-Forum finden oder bei Deprilibri.
Natürlich kannst Du auch hier im Forum mit Betroffenen und Angehörigen über Deine Fragen und Probleme ins Gespräch kommen!

 

Auf einen guten Austausch!


Gemeinschaftsarbeit von Betroffenen / KND

PDF-Downloads

Da diese Seite immer noch ergänzt und korrigiert wird, sind die unten stehenden PDF-Dateien nicht mehr auf dem aktuellen Stand.

Hier klicken, um die angezeigte Seite in eine PDF-Datei umzuwandeln

• Neue Seite öffnet sich.

• Roten Knopf "Download PDF" wählen.

• Fertig!

Hier die bisherigen PDF-Dateien, die erst später wieder aktualisiert werden

1 Verdacht auf Depressionen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 222.1 KB
2 Erste Schritte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 223.4 KB
3 Medikamentoese Behandlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.0 KB
4 Rund um die Psychotherapie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 252.0 KB
5 Psychotherapieformen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.2 KB
6 Weitere Hilfsmoeglichkeiten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.2 KB
7 Linksammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.1 KB